Erfahrung mit der R+V Handyversicherung

Über drei Monat hat die Schadensregulierung nun gedauert. Eigentlich wollte ich über die R+V Handyversicherung schreiben, weil diese mir am besten zusagte. Daraus ist leider ein Beitrag über eine frustrierende Schadenregulierung geworden.

Erstmalig habe ich eine Handyversicherung abgeschlossen, vermutlich weil ich so verrückt war über einen Vertrag ein Handy mit einem UVP über 1.000€ zu kaufen.

Wahl der Versicherung

Ich habe mich nach etwas Recherche für die R+V Handyversicherung Premium entschieden. Dies ist Teil der R+V-GeräteSchutz.

Quelle: https://www.ruv.de/privatkunden/elektronikversicherung/handyversicherung Stand: 05.03.2019

Da ich im Falle eines Schadens den Neuwert versichert haben möchte, viel die Wahl auf das Premium-Paket. Ich nachhinein, hätte ich bei einer Versicherungsdauer von nur 12 Monaten auch das Comfort-Paket wählen können. Da der Zeitwert hier maximal auf 80% fallen würde.

Quelle: https://www.ruv.de/static-files/ruvde/downloads/privatkunden/geraeteschutz-versicherungsbedingungen.pdf Stand 06/2018

Voraussichtliche Reparaturdauer

Aus dem FAQ erhält man folgende Information:

Wie schnell wird mein Gerät repariert?

Nach dem Einsenden Ihres Gerätes dauert die Reparatur je nach Verfügbarkeit der Ersatzteile in der Regel nicht länger als 14 Werktage.

Quelle https://www.ruv.de/static-files/ruvde/downloads/privatkunden/geraeteschutz-faq.pdf Stand 01.06.2018

14 Werktage hört sich ja ganz gut an, ich hoffe dies sind einigermaßen realistische Angaben.

Vertragsabschluss

Der Vertrag lässt sich sehr einfach schließen und bezahlen. Es werden nun wenig Angaben benötigt, u.a. die IMEI Nummer. Siehe https://www.ruv.de/privatkunden/elektronikversicherung/abschluss

Kurze Zeit später erhält mein Zertifikat und alle Bedingungen per E-Mail.

Zertifikat zur Versicherung

Gerätetausch außerhalb der Versicherung

In meinem Fall kam es zu einem Hardwaretausch durch Google. da das Versicherte Mobiltelefon über die IMEI gebunden ist, musste ich diesen Austausch R+V melden. Dies hat aber recht formlos mit dem Weiterleiten der Mail von Google funktioniert. Ergebnis was ein neues Zertifikat mit natürlich der neuen IMEI.

Schadensabwicklung (in Arbeit)

Nun ist tatsächlich mein Google Pixel 3 auf eine Fliese gefallen und der Display ist dadurch beschädigt und vermutlich auch der Lautsprecher.

Beschädigung am Google Pixel 3 XL

Die Schadensmeldung ging recht unkompliziert und die Bearbeitung ging bis zum
erhalt der Versandsunterlagen recht schnell. Nun erwarte ich zum 25.03. die Meldung, dass mein Pixel 3 repariert wurde (06.03. + plus 14 Werktage also Mo-Sa).

Datum Ereignis
01.03 Online Schadensmeldung
01.03. Antwort R+V mit einer Schadensnummer
02.03. Von R+V Versandsunterlagen und Abholungstermin erhalten
05.03. Paket in der DHL-Packstation abgegeben
06.03. Eingangsbestätigung von Repair Management GmbH aus Frankfurt
06.03. Repair Management GmbH meldet die Weiterleitung zur Werkstatt
15.03. Nachfrage bei Repair Management GmbH nach Status. Antwort am gleichen Tag, dass das Ersatzteil nicht vorliegt und es noch keinen Lieferzeitpunkt gibt
15.03. Nachfrage bei R+V was den eine zumutbare Wartezimmer ist. Keine Antwort!
25.03. Kontakt mit dem R+V Social Media Team. Fachabteilung meldet daraufhin eine Priorisierung beim Reperaturunternehmen.
28.03. Nachfrage bei Repair Management GmbH nach Status. Keine Antwort!
06.04. Erneuter Kontakt mit dem R+V Social Media Team mit der Frage ob ich selber ein Ersatzgerät beschaffe kann. Keine Antwort der Fachabteilung!
10.04. Nachfrage bei Repair Management GmbH nach Status. Keine Antwort!
10.04 Das R+V Social Media Team um ein Update erfragt, da noch keine Antwort der Fachabteilung vorliegt.
16.04. Nachfrage bei Repair Management GmbH nach Status. Keine Antwort!
16.04. Das R+V Social Media Team um ein Update erfragt, da noch keine Antwort der Fachabteilung vorliegt.
24.04. Telefonische Kontaktaufnahme mit R+V, man kann mir nicht helfen ich soll eine „Vorstandsbeschwerde“ einreichen
24.04.
„Vorstandsbeschwerde“ per Mail einreichen. Antwort am 29.04.
29.04. Prüfung einer Entschädigungszahlung. Keine weitere Kommunikation!
03.05. Das Mobiltelefon wurde dich tatsächlich geliefert, nun ist leider der Fingerabdrucksensor kaputt.
03.05. Frage nach dem weiteren Vorgehen. Keine Antwort!
07.05. Frage nach dem weiteren Vorgehen mit einer sieben Tagesfrist. Keine Antwort!
13.05. Nachfrage von Repair Management GmbH ob R+V eine Entschädigungszahlung gezahlt hat.
15.05. Rücksendebeleg von Repair Management GmbH erhalten und Mobiltelefon erneut an Repair Management GmbH gesendet
15.05. Nachfrage an Repair Management GmbH ob die Reparatur wieder fast zwei Monate dauern wird. Der Antwort (17.05.) konnte man entnehmen, dass man mit hoher Priorität an der Behebung des Defekts arbeitet
20.05. Eingangsbestätigung von Repair Management GmbH
20.05. Repair Management GmbH meldet die Weiterleitung zur Werkstatt
Mal schauen was noch passiert …

Wo Beschweren?

  • Außergerichtliche Streitbeilegung beim Versicherungsombudsmann, siehe link
  • Beschwerde beim Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, siehe link
  • „Für uns bei trusted hat die Glaubwürdigkeit der Bewertungen Priorität.“ siehe link
  • Trustpilot, siehe link

Wie ging es zu Ende?

Ich habe mich mit der R+V Versicherung geeinigt.